Vita

Die junge Münchner Sopranistin Alessia Maria Broch begann ihre professionelle Gesangsausbildung nach dem erfolgreich abgeschlossenem Abitur am Wilhelm-Hausenstein Gymnasium.

 

Nach ihrer Aufnahme in die bayrische Singakademie 2007 studierte sie erst mal privat in Italien (Rom) bei Tina Scapini. Von 2009-2016 absolvierte sie ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Marilyn Schmiege und Sabine Lahm und debütierte bereits während ihres Studiums in zahlreichen Opern – und Operettenpartien.

So war sie in der Oper Nymphenburg in Mozarts Oper „Le nozze di Figaro“ als Barbarina, als Hyacinthus in Mozarts früher Oper „Apollo und Hyacinthus“ mit dem freien Opernensemble München, sowie in der Titelrolle der gleichnamigen Operette „Schützenliesel“ von E. Eysler in der bayerischen Kammeroperette zu hören.

 

Die Sängerin italienischer Herkunft besuchte über die Jahre zahlreiche Meisterkurse, darunter bei Hanna Schwarz, Ingrid Kremling, Jukka Rasilainen, Marcus Everding und Andreas Heinzmann und widmet sich auch der pädagogischen Arbeit. Sie war Stipendiantin der Walter- und Charlotte Hamel- Stiftung, sowie der Manfred und Monika Wölfel Stiftung. ​

© 2018 Kathrin Kecht. All rights reserved.